Die senile Demenz ist eine organisch bedingte Verminderung der intellektuellen Hirnleistung mit negativen Auswirkungen auf die sozialen Funktionen. Im Laufe der Zeit treten Gedächtnis-, Wahrnehmungs- und Denkstörungen sowie eine Persönlichkeitsveränderung, Desorientierung und Sprachstörungen auf.
 
Das wichtigste Frühsymptom ist die verschlechterte Gedächtnisleistung.
Unterteilt werden die Demenzformen in primär degenerative Demenzen (Ursache unbekannt) und sekundäre Demenzen (Ursache bekannt).

primär degenerative Demenzen:
•    Alzheimer Demenz
•    Parkinson Demenz
•    Chorea Huntington

Ursachen der sekundären Demenzen:

•    Stoffwechselerkrankungen 
•    Verletzungen des Gehirns z.B. Subduralhämatom
•    raumfordernde Prozesse im Gehirn wie etwa Tumore,
•    Infektionskrankheiten des Gehirns wie Creutzfeldt-Jakob-Krankheit
•    Vergiftungen wie etwa Schwermetalle, Drogen, Medikamente, Alkohol

Kardiovaskuläre Erkrankungen, z.B. Multiinfarktdemenz